zurück zur Navigation »

Zunftbrunnen

Baujahr: 1926

Anzahl der Ansichten: 6319

 
 

Der Zunftbrunnen

Das von Adolf Mayerl errichtete Denkmal, mit den Figuren des Meisters, des Gesellen und  des Lehrlings auf einer Mittelsäule, wurde in der Steingasse am Sonntag, dem 6. Juni 1926 anlässlich des 50jährigen Bestehens des Egerer Gewerbevereines und des 25jährigen Gründungsjubiläums des Verbandes der Genossenschaften des politischen Bezirkes Eger feierlich enthüllt. Das Schutzgitter wurde von der Firma Hermann Ernst kostenlos angefertigt, die 33 aus Erz gegossenen historischen Zunftwappen, eingelassen in das kunstgeschmiedete Gitter, stammen aus der Werkstatt des Glockengießers Lorenz Pistorius. Die Enthüllungsfeier schloss mit dem Fahnenschwingen von 23 Fleischergesellen auf der Brühlwiese ab. Nach 1945 kam es zur allmählichen Devastation des Brunnens und zum Verlust einiger Zunftwappen. Diese hat nach 1990 Architekt Gütter neu gegossen und der Stadt Eger geschenkt und die Stadt Eger hat den Brunnen in Zusammenarbeit mit den ehemaligen Egerer Bürgern im Jahre 1992 restauriert

(bh)  

 

Der Zunft-Brunnen (Cechovní kašna) steht in der Straße Kamenná, unweit vom König-Georg-von-Podiebrad-Platz.

 

Kontakte/Ansprechpersonen

Adresse: Kamenná

 

Bilder

Zunftbrunnen. Feierliche Enthüllung. Juni 1926

Zunftbrunnen. Feierliche Enthüllung. Juni 1926

Zunftbrunnen. Feierliche Enthüllung. Juni 1926

Zunftbrunnen. Feierliche Enthüllung. Juni 1926

Zunftbrunnen im Jahre 1946

Zunftbrunnen im Jahre 1946

 
Zunftbrunnen im Jahre 1965

Zunftbrunnen im Jahre 1965

Zunftbrunnen nach der Restaurierung im Jahre 1992

Zunftbrunnen nach der Restaurierung im Jahre 1992

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

 
Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

 
Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

Zunftbrunnen 2013

 

 
Interaktive Enzyklopädie der Stadt Cheb

Interaktive Enzyklopädie der Stadt Cheb
Liste der 200 namhaftesten Sehenswürdigkeiten in Cheb (Eger).