zurück zur Navigation »

Stadtparkdenkmal 3

Baujahr: 1955

Anzahl der Ansichten: 3498 | Dieses Objekt existiert nicht mehr.

 
 

Stadtparkdenkmal 3

Nach der Entfernung des Denkmals für die amerikanischen Soldaten im Jahre 1951 wurde am 17. 7. 1955 – dem Tag der Grenzarmee – die Statue eines Grenzsoldaten mit Wachhund feierlich enthüllt. Die provisorische, aus Gips schnell angefertigte Statue wurde später durch eine ähnliche Steinfigur ersetzt. Im Frühjahr 1990 wurde sie von unbekannten Anhängern des alten Regimes heimlich in der Nacht weggeschafft und an der Straße Richtung Grenze vor dem Gebäude der Polizei aufgestellt. Nach heftiger Kritik wurde der Steinsoldat wiederum heimlich demontiert und im Garten der Grenzpolizei im Boden versteckt. Von hier wurde die Statue in das Lapidarium im Klostergarten der Franziskaner gebracht.

(bh)

 

Das Denkmal existiert nicht mehr.

 

Bilder

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat. Enthüllung im Jahre 1955

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat. Enthüllung im Jahre 1955

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat. Gesamtaufnahme 1956

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat. Gesamtaufnahme 1956

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat. Neue Figur im Jahre 1989

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat. Neue Figur im Jahre 1989

 
Stadtparkdenkmal 3. Verschwundener Grenzsoldat. Frühling 1990

Stadtparkdenkmal 3. Verschwundener Grenzsoldat. Frühling 1990

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat vor dem Polizeigebäude. 1992

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat vor dem Polizeigebäude. 1992

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat heimlich versteckt in der Polizeikaserne in Boden. 1998

Stadtparkdenkmal 3. Grenzsoldat heimlich versteckt in der Polizeikaserne in Boden. 1998

 
 
 
Interaktive Enzyklopädie der Stadt Cheb

Interaktive Enzyklopädie der Stadt Cheb
Liste der 200 namhaftesten Sehenswürdigkeiten in Cheb (Eger).