zurück zur Navigation »

Militärspital

Anzahl der Ansichten: 4117

Kategorie: Bedeutende öffentliche Gebäude

Adresse: Balthasara Neumanna

 
 
 

Militärspital

Als nächstes entstand 1836-1841 ein Militärspital vor dem Schifftor nach den Plänen des k. Kreisingenieurs, dessen Name nicht überliefert ist. Die Bauausführung könnte nach stilistischen Kriterien in Händen von Wenzel Prachensky oder Adam Musill gelegen haben. Es ist eine frei stehende, zweistöckige Dreiflügelanlage, die Platz für 100 Kranke schuf. Der strenge klassizistische Bau mit seinen schmucklosen Fassaden, die nur durch breite Gesimse und Streifenrustika in der Horizontalen gegliedert werden, steht heute noch an der Nordseite des Balthasar Neumann-Platzes. Er ersetzte ein älteres Regimentsspital, das zwischen zwei Stadtmauertürme eingebaut war und, nachdem es 1809 beim Stadtbrand beschädigt worden war,1824 in ein Wohnhaus umgebaut wurde.

(Kunst 1992,187)

 

Anmerkung

1 Prökl 1877, 2. Kunst 1992

 

Weitere Textinformationen

 
 

Prokl 1877

Das Militärspital.

Dieses Gebäude steht ringsum frei, mitten in einer Gartenanlage vor dem Schiffthore, auf trockenliegendem Rostholz, deshalb das ganze Gebäude mit unzählbaren Rissen befleckt ist. Es formt drei gleich große Flügel, ist 2 Stockwerke hoch, hat sehr hohe lichte Krankenzimmer, welche über 100 Kranke fassen, und alle Bequemlichkeiten eines Krankenhauses. Ein geräumiger, belaubter Garten für Rekonvaleszenten umschließt den nördlichen Theil des Gebäudes.

Der Grundstein dazu liegt an dem rechten Haupteck der westlichen Front, gesetzt unter großer Feierlichkeit im Jahre 1836; er trägt die Inschrift auf einer Zinnplatte: MILItIbVs aegrotIs soLatIo atqVe saLVtI pos VerVnt InCoLae DItionIs.

Der Magistrat hat diesem Spital das Abfallwasser und die Hälfte des lebendigen Wassers vom Röhrkasten der Engelsgasse zugewendet, das auf ärarische Kosten dahin geleitet wird. – Mit dem Ankauf der Jungfernschanze ist vertragsmäßig der Vorplatz des Militärspitals mit seiner Baumpflanzung ein Eigenthum des h. Aerars geworden. 

(Prökl 1877,516)

 

Dieses Objekt ist für die Öffentlichkeit geschlossen.

 

Kontakte/Ansprechpersonen

Adresse: Balthasara Neumanna

 

Bilder

Miltärspital. Zeichnung Prökl 1850

Miltärspital. Zeichnung Prökl 1850

Miltärspital. 1867

Miltärspital. 1867

Miltärspital. Lageplan. Prökl 1850

Miltärspital. Lageplan. Prökl 1850

 
 Militärspital 2013

Militärspital 2013

 Militärspital 2013

Militärspital 2013

 Militärspital 2013

Militärspital 2013

 
 Militärspital 2013

Militärspital 2013

 Militärspital 2013

Militärspital 2013

 

 
Interaktive Enzyklopädie der Stadt Cheb

Interaktive Enzyklopädie der Stadt Cheb
Liste der 200 namhaftesten Sehenswürdigkeiten in Cheb (Eger).